Mittwoch, 15. Januar 2014

Wie wird die Wissenschaft wahrgenommen?

Beitrag von Anja Leser, Präsidentin von Philosophie.ch

Ist die gesellschaftliche Wahrnehmung der Wissenschaft tatsächlich von Misstrauen geprägt? Und falls ja, auf was richtet sich dieses Misstrauen genau? Entsteht es aus einem Unwissen über die Funktionsweise von wissenschaftlicher Forschung? Oder besteht es, weil der Nutzen der Wissenschaft nicht gut genug kommuniziert wird?

Die Frage nach der Wahrnehmung der Wissenschaft wird immer wieder gestellt. Der Verein Philosophie.ch befasst sich im philosophischen Themendossier ausführlich mit dem Thema der gesellschaftlichen Wahrnehmung der Wissenschaft.

Weiter untersucht das Dossier jedoch auch, anhand welcher Kriterien sich wissenschaftliches Wissen von Alltagswissen unterscheiden lässt, welche Fachdisziplin sich mit den ethischen Fragestellungen der wissenschaftlichen Entwicklungen befasst, und ob „Leben“ und „Technik“ tatsächlich Gegensätze sind.

Das philosophische Themendossier bietet einen Gedankenanstoss, sich mit solcherlei Fragestellungen auseinanderzusetzen und dient nicht zuletzt – ganz im Sinne der Wissenschaftskommunikation – auch dazu, zu zeigen, was wissenschaftliche Philosophie eigentlich ist.

Der Verein Philosophie.ch veröffentlichte seit August 2012 eine Reihe von philosophischen Themendossiers, welche sich an die breite Öffentlichkeit richten. Das 15. Themendossier „Wahrnehmung der Wissenschaft“ steht kostenlos zum Download bereit auf http://www.philosophie.ch/td15



Keine Kommentare: