Donnerstag, 4. Juli 2013

"Blogs sind für Wissenschaftler mit Passion und Ausdauer"

Interview mit Nora Heinicke, Forscherin für Wissenschaftskommunikation an der Universität Zürich
Das Interview wurde von Florian Fisch, ScientoSkop, geführt im Rahmen des Schweizer Jahreskongresses für Wissenschaftskommunikation ScienceComm'13

Die Sprache ist ihr täglich Brot. Nora Heinicke studierte Germanistik, schrieb und sprach Texte als Journalistin, spielte Theater und führte Regie, beriet Firmen in Unternehmenskommunikation und unterrichtete Deutsch für Fremdsprachige. In ihrer Masterarbeit untersuchte die Sprachwissenschaftlerin, wie man Gerüchte an der Form erkennt. Heinicke folgte ihrer Liebe nach Zürich, wo sie heute in ihrer Dissertation die Sprache der Wissenschaftsblogs analysiert. Sie ist zudem wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Forschung und Entwicklung an der Pädagogischen Hochschule Zürich und Mitglied des Programmkomitees von ScienceComm'13.

Zum Interview auf sciencecomm.ch


1 Kommentar:

Boris Schneider hat gesagt…

Sehr toll. Das Interview motiviert mich wieder dazu Germanistik trotzdem zu studieren. Danke dafür. Sehr interessant!

LG

Boris